Flughafenchor sucht Sängerinnen und Sänger

Der Flughafenchor sucht für den Ökumenischen Ostergottesdienst am Mittwoch, den 26. April 2017, im Rahmen eines Chorprojektes Sängerinnen und Sänger, die sich mit einbringen wollen.
Notenkenntnisse und Chorerfahrung sind dabei nicht erforderlich - allein der Spaß am Singen zählt.
Die Chorproben beginnen am Mittwoch, den 8. Februar, und sind auf acht Termine ausgelegt. Geprobt wird jeweils mittwochs von 17:00 bis 18:30Uhr im SAO-Gebäude, Flughafenstr. 34.
Die Stuttgarter Nachrichten haben hierüber Anfang Februar berichtet.

Landebahn für die Seele (KiBa 2/2015 Sommer)

KiBa Aktuell erscheint vier Mal jährlich und wird von der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland, Hannover, herausgegeben.

In der Hektik des Flugbetriebs stellen Flughafenkapellen eine Gegenwelt dar. An elf Airports in Deutschland gibt es solche stillen Rückzugsorte. 

Die Autorin Gabriele Meister hat sich in Frankfurt und Stuttgart umgesehen. 

Im KiBA-Heft 2/2015 Sommer können Sie ihre Reportage „Landebahn für die Seele“ nachlesen und hier herunterladen.

Kirchliches Bodenpersonal am Flughafen Stuttgart

Das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg berichtet in seiner Ausgabe 16/2015 am 19. April 2015 über das Kirchliche Bodenpersonal am Manfred-Rommel-Flughafen in Stuttgart.
Es schildert darin die vielfältigen Tätigkeiten des Flughafenpfarrers Dieter Kleinmann. Seine seelsorgerische Hauptaufgabe sind die 9.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Flughafens mit ihren alltäglichen Sorgen und Nöten.
In dem Artikel kommt neben Dieter Kleinmann auch Renato Corvo zu Wort, der mit 42 anderen Ehrenamtlichen für die Kirchlichen Dienste für Passagiere und andere Mitmenschen ein offenes Ohr hat.
Was viele nicht wissen: Es gibt auch einen Flughafenchor, der jeden Mittwoch probt. Pfarrer Dieter Kleinmann singt hier ebenfalls mit.

Bericht in der Esslinger Kreiszeitung

Die Esslinger Kreiszeitung hat am 4. März 2015 einen Artikel über Marjon Sprengel, die katholische Sozialpädagogin bei den Kirchlichen Diensten am Flughafen und der Messe Stuttgart, veröffentlicht.
Als wichtigen Aspekt ihrer Arbeit sieht Marjon Sprengel das Gespräch mit Passagieren und Mitarbeitern.
Fasziniert ist sie von der Vielfalt der Religionen auf der Messe und im Flughafen. 

Anlaufstelle in der Not

Die Südwestpresse in Göppingen berichtet in ihrer Samstag-Ausgabe vom 28. März 2015 über die Kirchlichen Dienste am Manfred-Rommel-Flughafen in Stuttgart - die Anlaufstelle in der Not. 
Gottesdienste und Andachten machen nur einen kleinen Teil der Aufgaben der beiden hauptamtlichen Seelsorger dieser ökumenischen Einrichtung aus. Die Betreuung ihrer Mitmenschen, ob sie nun am Flughafen arbeiten oder auch nur auf "Durchreise" sind, liegt ihnen besonders am Herzen.
Unterstützung finden sie durch mehr als 30 ehrenamtlich Tätige.
Der Flughafen ist eine "Schnittstelle der Kulturen" und "Seelsorge to go" ist die Schwerpunktaufgabe.

Hohenloher Tagblatt berichtet über die Vernissage "Kranker Glaube"

Das Hohenloher Tagblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 2. April 2015 von der Ausstellung "Kranker Glaube"
Die Vernissage fand am 30. Januar statt.
Sie können die Ausstellung während der Messen im Forum der Kirchen unterhalb des Eingangs "Messe Ost" noch bis Ende Juni besuchen.
Den Artikel veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung des Hohenloher Tagblattes auf dieser Homepage.